Kursdetails

    SEMINAR-NR. I1-650 /19

    Pflege- und Seniorenberatung

    Wann
    19.03.2019, 14:00 Uhr - 07.11.2019, 17:00 Uhr
     
    Zielgruppe
    Pflegekräfte, Leitungskräfte in der Pflege, pädagogische Mitarbeiter*innen in Pflege- und Senioreneinrichtungen, Mitarbeiter*innen in Sozialberatungsstellen. Für das Modul 3: Pflegekräfte mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung
     
    Leitung
    Schmidt-Statzkowski, Christine / Nölle, Petra / Hradetzky, Gabriele / Markert, Kerstin / Pohl, Claudia / Harsch, Gunter
     
    Zuständig
    Johannes Batesaki
     
    Ort
    WeiberWirtschaft eG, Berlin
     
    TN-Beitrag
    1710 € inkl. Seminarverpflegung, ohne Übernachtung
     

    Pflege- und Seniorenberatung ist vor dem Hintergrund einer älter werdenden Gesellschaft eine der zentralen Aufgaben im zukünftigen Sozial- und Gesundheitswesen. Es wird mehr Senior*innen geben, die ihr Leben im Alter aktiv gestalten und sich daher zu Wohnformen oder Möglichkeiten der Teilhabe informieren wollen. Vor allem aber um der steigenden Pflegebedürftigkeit gerecht zu werden, ist es notwendig, das Beratungsangebot und die Begleitung von Menschen mit Pflege- und Betreuungsbedarf und deren Angehörigen zu intensivieren. Die Kursreihe unterstützt AWO-Einrichtungen bei der Professionalisierung der Pflege- und Seniorenberatung und ermöglicht eine an der individuellen Lebens- und/oder Pflegesituation der (älteren) Menschen und ihrer Angehörigen orientierte Beratung anzubieten. Die Kursreihe besteht aus drei Modulen und endet mit dem AWO-Zertifikat "Pflege- und Seniorenberater*in". Hierfür müssen Modul 1 und 2 absolviert werden. Modul 3 ist optional und kann auch einzeln belegt werden. Nach Abschluss des dritten Moduls wird die Zusatzqualifikation "Pflegeberater*in nach § 45 SGB XI" erlangt. Die Kursreihe findet berufsbegleitend statt. Dabei wechseln sich im Blended-Learning-Verfahren Präsenzphasen vor Ort (in Berlin) mit Online-Lernphasen auf der Lernplattform AWO-Net ab. Eine umfassende Einführung in die Lernplattform AWO-Net wird Teil der ersten Präsenzeinheit im ersten Modul sein. Modul 1: Grundlagen der Pflege- und Seniorenberatung. Im Vordergrund des ersten Moduls steht die Ausbildung der Gesprächsführungs- und Beratungskompetenz. Darüber hinaus erlangen die Teilnehmer*inenn Kompetenzen für eine klientenzentrierte Beratung. Sie können Beratungsbedarfe erkennen, einen Beratungsprozess beginnen, gestalten, abschließen und auswerten. Sie lernen wie durch ein Case Management eine organisierte und bedarfsgerecht auf den einzelnen Fall zugeschnittene Hilfeleistung angeboten wird. Sie kennen die Relevanz der Netzwerkarbeit für eine gute Beratung und wissen, mit schwierigen Beratungssituationen umzugehen. Sie kennen verschiedene Formen der Beratung (telefonische Beratung, Online-Beratung und Face-to-Face-Beratung). Außerdem erlernen die Teilnehmenden den Umgang mit der Lernplattform AWO-Net, um die Online-Phasen der Kursreihe erfolgreich zu absolvieren. Modul 2: Inhalte der Pflege- und Seniorenberatung Die Teilnehmenden erhalten Einblick in inhaltliche Fragen der Pflege- und Seniorenberatung. Sie können zu Leistungen der Sozialversicherungen bei Pflegebedürftigkeit und Krankheit sowie zu Themen wie Demenz, Vorsorge, Trauer oder Freizeitmöglichkeiten für Senior*innen beraten. Modul 3: Schulungen für pflegende Angehörige (nach § 45 SGB XI). Das Pflegeversicherungsgesetz sieht im § 45 SGB XI Schulungskurse und Schulungen in der häuslichen Umgebung von Pflegebedürftigen vor. Ziel ist es, pflegende Angehörige in ihrer Pflegearbeit zu fördern und zu stärken, Pflege und Betreuung zu erleichtern und zu verbessern sowie pflegebedingte körperliche und seelische Belastungen zu mindern und ihrer Entstehung vorzubeugen. Ambulante Pflegedienste können diese Gruppen- oder Einzelschulungen für pflegende Angehörige im Rahmen von bestehenden Vereinbarungen mit den Pflegekassen durchführen. Das Seminar vermittelt Grundlagen für die Organisation und Durchführung von Pflegekursen und individuelle Schulungen von Pflegepersonen. Inhalte sind die Initiierung von Pflegekursen und Schulungen in der Häuslichkeit, vertragliche Rahmenbedingungen gem. § 45 SGB XI, Grundlagen der Kommunikation in Beratung und Schulung, didaktisch-methodisches Wissen zur Informationsvermittlung, Planung, Vorbereitung und Durchführung von Pflegekursen und individuelle Schulungen. Um eine Beratung gemäß § 45 SGB XI (Schulungskurse und häusliche Schulungen) durchführen zu können, sind die Qualifizierung zur Pflegefachkraft, Kenntnisse der häuslichen Versorgung im Rahmen einer Tätigkeit bei einem ambulanten Pflegedienst oder einer Tagespflegeeinrichtung und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung sowie der Abschluss einer Zusatzqualifizierung zur Pflegeberater*in für die Beratung von pflegenden Angehörigen notwendig. Nach erfolgreichem Abschluss des Seminars erhalten die Teilnehmenden das Zertifikat "Pflegeberater*in nach § 45 SGB XI", welches zur Durchführung von Schulungen nach § 45 SGB XI berechtigt. Modul 1 Grundlagen der Pflege- und Seniorenberatung Teil 1: 19.03. - 20.03.2019 (Präsenz 1) Teil 2: 14.05. - 16.05.2019 (Präsenz 2) Modul 2 Inhalte der Pflege- und Seniorenberatung Teil 1: 09.07. - 11.07.2019 (Präsenz 1) Teil 2: 03.09. - 05.09.2019 (Präsenz 2) Modul 3 Schulungen für pflegende Angehörige (nach § 45 SGB XI) 05.11. - 07.11.2019

     
    Veranstaltungen Januar 2019
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5 6
    7 8 9 10 11 12 13
    14 15 16 17 18 19 20
    21 22 23 24 25 26 27
    28 29 30 31
       
    SEMINAR-NR. V6-064 /19
    Netzwerktagung Stationäre Hilfen zur Erziehung 2019
    Die Netzwerktagung Stationäre Hilfen zur... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-687 /19
    Bundesteilhabegesetz: Personal- und Vertragsrecht
    Von der ICF-orientierten Bedarfsermittlung über... weiter..
    SEMINAR-NR. A4-251 /19
    Klimafreundliche Ernährung in Großküchen von stationären Pflegeeinrichtungen
    In stationären Pflegeeinrichtungen haben die... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-283 /19
    Konstruktive Beratung im Zwangskontext
    Menschen lassen sich nur schwer auf ein... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-681 /19
    ICF - Aufbau und Funktion
    Basis-Seminar: Kontext und Teilhabe
    Die ICF (Internationale Klassifikation der ... weiter..
    SEMINAR-NR. A7-271A/19
    Medienarbeit mit Freiwilligen - Der Handyfilm
    Das Smartphone ist das von Jugendlichen am meisten... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-011 /19
    Jahrestagung: AWO Suchthilfe und Wohnungslosenhilfe
    Die Themen der regelmäßig stattfindenden... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-013 /19
    3. AWO Austausch-und Vernetzungstagung der Quartiersentwickler*innen
    Zwischen 2012 und 2018 initiierten die... weiter..
    SEMINAR-NR. A6-557 /19
    Begleitung von traumatisierten Kindern und Jugendlichen in der Jugendhilfe
    "Jan flippt immer wieder aus und Sara ist manchmal... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-383 /19
    Aktion Mensch: Fördermöglichkeiten und hilfreiche Instrumente aus dem Projektmanagement für eine erfolgreiche Antragstellung
    Sie haben eine Idee, planen eine kleine Aktion... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-684 /19
    FAQ Room - Bundesteilhabegesetz
    Seminar ist bereits ausgebucht. Sie können... weiter..
    SEMINAR-NR. A7-270A/19
    Medienarbeit mit Freiwilligen - Der Handyfilm
    Das Smartphone ist das von Jugendlichen am meisten... weiter..
    Download Programm 2019

     

    Download AWO qualifiziert 2019 Migration