Kursdetails

    SEMINAR-NR. A1-803 /20

    Teilhabe- und Gesundheitsleistungen für geflüchtete Menschen mit Behinderungen vor, während und nach dem Asylverfahren

    Wann
    07.09.2020, 13:00 Uhr - 08.09.2020, 13:00 Uhr
     
    Zielgruppe
    Haupt- und ehrenamtlich Beschäftigte in der Migrations- und Flüchtlingssozialarbeit, Fachkräfte der Kinder-, Jugend- und Behindertenhilfe
     
    Leitung
    Dr. Weiser, Barbara
     
    Zuständig
    Cordula Schuh
     
    Ort
    WeiberWirtschaft eG, Berlin
     
    TN-Beitrag
    120 € (Externe: 140 €) inkl. Seminarverpflegung, ohne Übernachtung
     

    Die AWO unterstützt Menschen mit Flucht- und Zuwanderungsgeschichte in der täglichen Beratung und Begleitung Zugang zum Recht zu erhalten und ihre individuellen Rechtsansprüche durchzusetzen. Leider ist der Zugang zu Gesundheits- und Teilhabeleistungen und barrierefreiem Wohnraum - trotz vieler Verbesserungen, die durch die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte oder die Initiierung von lokalen Unterstützungsnetzwerken eingetreten sind - für viele geflüchtete Menschen mit Behinderungen und/oder chronischen Erkrankungen, aufgrund der komplexen rechtlichen und behördlichen Gemengelage, erschwert oder nicht vorhanden. Deutschland ist jedoch zur Umsetzung von Europa- und Völkerrecht, wie etwa der UN-Behindertenrechts- und UN-Kinderrechtskonvention oder der EU-Aufnahmerichtlinie 2013/33/EU zum Schutz besonders schutzbedürftiger Flüchtlinge, verpflichtet. Ebenfalls muss die globale Entwicklungsstrategie der 2030 Agenda in Deutschland umgesetzt werden, die Menschen mit Behinderungen einbezieht. 2017 hat sich der AWO Bundesverband mit einer Stellungnahme an der Anhörung des Deutschen Institutes für Menschenrechte zur Versorgungs- und Unterbringungssituation von geflüchteten Menschen mit Behinderungen beteiligt. Die aus der verbandsinternen Abfrage hundertfach gewonnenen Erkenntnisse sind erschreckend und nicht tolerierbar. Besonders schutzbedürftige Menschen, wie Menschen mit Behinderungen, werden nicht regelhaft identifiziert und ihre Bedarfs- und Versorgungslagen somit nicht gedeckt. Menschenrechte, wie das Recht auf Gesundheit oder das Recht auf Rehabilitation und Prävention, werden nicht umgesetzt. Individuelle Leid- und Diskriminierungserfahrungen und eine Verschlechterung des individuellen Gesundheitszustandes sind bekannte Folgen. Die Gruppe der geflüchteten Menschen mit Behinderung ist heterogen. Die Menschen unterscheiden sich in ihren Lebensgeschichten, ihren Wünschen, ihrem Alter, in ihren Fähigkeiten, ihren unmittelbaren Teilhabebedarfen und ihrem Aufenthaltsstatus. Geflüchtete Menschen mit Behinderung haben in Deutschland einen grundsätzlichen Anspruch auf bestimmte Sach- und Dienstleistungen (wie z.B. Hilfsmittel, Therapien, Teilhabeleistungen, Hilfen für Familien mit einem Kind mit Behinderung, Frühförderung, Schulbegleitung, Pflegeleistungen) oder die Vermittlung einer barrierefreien Wohnung. Ziel des Seminars ist es daher, haupt- und ehrenamtliche Fachkräfte der Sozialen Arbeit im Kontext von Flucht, Migration und Behinderung weiterzubilden, damit geflüchtete Menschen mit Behinderung und/oder chronischen Erkrankungen einen Zugang zu gesundheitlichen und sozialen Teilhabe- und Versorgungsleistungen erhalten. Kenntnisse des Aufenthaltsrechts sind Voraussetzung für eine Teilnahme. Das Seminar beginnt am Montag um 13:00 Uhr mit einem gemeinsamen Mittagessen. Die Teilnahmegebühr beinhaltet Getränke und Verpflegung.

     
    Veranstaltungen Dezember 2019
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1
    2 3 4 5 6 7 8
    9 10 11 12 13 14 15
    16 17 18 19 20 21 22
    23 24 25 26 27 28 29
    30 31
       
    SEMINAR-NR. A1-011 /20
    Arbeitstagung: AWO Suchthilfe und Wohnungsnotfallhilfe
    Die Themen der regelmäßig stattfindenden... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-012A/20
    Arbeitsgruppe AWO CMA und Wohnungsnotfallhilfe
    SEMINAR-NR. A1-013A/20
    Arbeitsgruppe AWO Suchtberatungsstellen
    Vorläufige Tagesordnung: TOP 1: Begrüßung TOP... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-687 /20
    Umsetzung Bundesteilhabegesetz: Wirksamkeit plausibel machen - aber wie?
    Durch das Bundesteilhabegesetz (BTHG) wird die... weiter..
    SEMINAR-NR. I2-810A/20
    Ausländer- und Sozialrecht für EU-Bürger*innen 1 + 2
    Einreise, Aufenthalt und Arbeitsmarktzugang von... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-014A/20
    4. AWO Austausch-und Vernetzungstagung der Quartiersentwickler*innen
    Zwischen 2012 und 2019 initiierten die... weiter..
    SEMINAR-NR. A2-779A/19
    Die Dublin-Verordnung
    Diese Fortbildung beschäftigt sich mit den... weiter..
    SEMINAR-NR. A6-533 /19
    Häusliche Gewalt: Hinsehen - Erkennen - Ansprechen - Vermitteln
    Hintergründe und Auswirkungen häuslicher Gewalt
    Das Seminar ist zwei grundlegenden Zielen... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-387 /19
    DHW-Unterstützungsworkshop: DHW Konzept- und Antragstellung im Bereich der Quartiersentwicklung
    Um neue*n Antragsteller*innen im Bereich... weiter..
    SEMINAR-NR. I3-470 /19
    Kinderstube der Demokratie - Qualifizierung von Multiplikator*innen für Partizipation in Kitas
    Reihe G
    In Kooperation mit der Fachhochschule Kiel, Reihe... weiter..
    SEMINAR-NR. A5-692A/19
    "? und die Jugendlichen, die zu uns kommen werden immer schwieriger" - Maßnahmen am Übergang Schule-Beruf mit bindungsverletzten Jugendlichen
    Frühe Bindung und... weiter..
    SEMINAR-NR. A2-778A/19
    Politische und rechtliche Rahmenbedingungen der Beschäftigung von Drittstaatsangehörigen und EU-Bürger*innen
    Bei der Beratung von Geflüchteten, anderen... weiter..
    SEMINAR-NR. A2-775A/19
    Das deutsche Asyl- und Aufenthaltsrecht - Aufbauschulung
    Die Aufbauschulung soll Kenntnisse und Fragen im... weiter..
    SEMINAR-NR. I3-340 /19
    Netzwerkmanager*in im Sozialraum, Reihe E
    Teilhabe von Menschen an der Gesellschaft beginnt... weiter..
    SEMINAR-NR. I3-320 /19
    Case Management - Ein systematisches und kooperatives Beratungsverfahren, Reihe D
    Case Management soll Fachkräfte im Sozial- und... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-282 /19
    Aufbauseminar Motivierende Gesprächsführung. Förderung von Veränderungsbereitschaft
    Die Motivierende Gesprächsführung ist ein... weiter..
    SEMINAR-NR. A3-704 /19
    Wie wir Konflikte besser bewältigen
    Qualifizierung für Migrationsfachdienste
    In diesem Workshop werden wir Ihre Erfahrungen mit... weiter..
    Download AWO qualifiziert 2020 Migration