Kursdetails

    SEMINAR-NR. A1-689A/19

    Anwendung der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit der WHO

    Wann
    09.04.2019, 10:00 Uhr - 10.04.2019, 15:00 Uhr
     
    Zielgruppe
    Fach- und Führungskräfte aus Einrichtungen der Behindertenhilfe, Psychiatrie, Kinder- und Jugendhilfe, Suchthilfe, Wohnungslosenhilfe soweit diese mit Regelungen der Eingliederungshilfe befasst sind.
     
    Leitung
    Dr. med. Kanitz, Rolf-Dieter
     
    Zuständig
    Cordula Schuh
     
    Ort
    AWO Nürnberg, Bartholomäusstr. 26, 90489 Nürnberg
     
    TN-Beitrag
    220 € inkl. Seminarverpflegung, ohne Übernachtung
     

    Die internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit der WHO (ICF, 2001) ist das zentrale Rahmenkonzept für die individuelle Teilhabeplanung und Grundlage für Bedarfsermittlung und Hilfen nach dem Bundesteilhabegesetz (BTHG). Das ICF-Modell beschreibt die Auswirkungen von komplexen Gesundheitsproblemen und Behinderungen als biopsychosoziale Wechselwirkungen zwischen körperlichen Funktionen, den daraus resultierenden Fähigkeitsbeeinträchtigungen in den Lebensbereichen sowie relevanten Kontextfaktoren, die als Ressourcen oder Barrieren wirken. Für die multiprofessionelle Therapiezielplanung von Hilfen zur Teilhabe und Rehabilitation bietet die ICF einen gemeinsamen Standard und eine Strukturhilfe für die Fallkonzeption, die dem Hilfe- und Förderbedarf von Menschen mit Erkrankungen und Behinderung durch nicht stigmatisierende und ressourcenorientierte Beschreibungen in besonderer Weise Rechnung tragen. Die Konzeptentwicklung nach dem ICF-Modell ist die wichtigste Grundlage für die neuen Hilfeplanverfahren. Alle Assessments für die Bedarfsbeschreibung, die Hilfeplanung, die Leistungserbringung , die Evaluation sowie statistische Datenvergleiche zu Gesundheitssystemen beruhen auf dem ICF-Standard. In diesem Seminar werden Grundlagen der Fallkonzeption nach dem ICF-Modell vermittelt und in Fallbeispielen und Übungen vertieft. Dienstag 09.04.2019 10:00 Uhr Begrüßung und Vorstellungsrunde 10:15 Uhr Grundlagen der Fall-Konzeption nach ICF 11:00 Uhr Durchatmen 11:15 Uhr Einführung in die Konzepte und Begriffe der ICF 12:30 Uhr Mittagsimbiss 13:15 Uhr Vertiefung Fallkonzeption nach ICF 14:30 Uhr Kaffeepause 14:45 Uhr Assessments und Instrumente für die Fallkonzeption nach ICF 16:00 Uhr Ende des 1. Tages der Veranstaltung Mittwoch 10.04.2019 09:00 Uhr V ertiefung Fallbeispiele ICF Konzepte für Menschen mit psychischen Störungen und Suchterkrankungen 10:30 Uhr Durchatmen 10:45 Uhr Fallübungen in Kleingruppen Teil 1 11:45 Uhr Fallvorstellungen im Plenum 12:30 Uhr Mittagsimbiss 13:15 Uhr Fallübungen in Kleingruppen Teil 2 14:30 Uhr Fallbesprechungen im Plenum und Abschlussrunde 15:00 Uhr Ende der Veranstaltung

     
    Veranstaltungen Januar 2019
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5 6
    7 8 9 10 11 12 13
    14 15 16 17 18 19 20
    21 22 23 24 25 26 27
    28 29 30 31
       
    SEMINAR-NR. V6-064 /19
    Netzwerktagung Stationäre Hilfen zur Erziehung 2019
    Die Netzwerktagung Stationäre Hilfen zur... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-687 /19
    Bundesteilhabegesetz: Personal- und Vertragsrecht
    Von der ICF-orientierten Bedarfsermittlung über... weiter..
    SEMINAR-NR. A4-251 /19
    Klimafreundliche Ernährung in Großküchen von stationären Pflegeeinrichtungen
    In stationären Pflegeeinrichtungen haben die... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-283 /19
    Konstruktive Beratung im Zwangskontext
    Menschen lassen sich nur schwer auf ein... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-681 /19
    ICF - Aufbau und Funktion
    Basis-Seminar: Kontext und Teilhabe
    Die ICF (Internationale Klassifikation der ... weiter..
    SEMINAR-NR. A7-271A/19
    Medienarbeit mit Freiwilligen - Der Handyfilm
    Das Smartphone ist das von Jugendlichen am meisten... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-011 /19
    Jahrestagung: AWO Suchthilfe und Wohnungslosenhilfe
    Die Themen der regelmäßig stattfindenden... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-013 /19
    3. AWO Austausch-und Vernetzungstagung der Quartiersentwickler*innen
    Zwischen 2012 und 2018 initiierten die... weiter..
    SEMINAR-NR. A6-557 /19
    Begleitung von traumatisierten Kindern und Jugendlichen in der Jugendhilfe
    "Jan flippt immer wieder aus und Sara ist manchmal... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-383 /19
    Aktion Mensch: Fördermöglichkeiten und hilfreiche Instrumente aus dem Projektmanagement für eine erfolgreiche Antragstellung
    Sie haben eine Idee, planen eine kleine Aktion... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-684 /19
    FAQ Room - Bundesteilhabegesetz
    Seminar ist bereits ausgebucht. Sie können... weiter..
    SEMINAR-NR. A7-270A/19
    Medienarbeit mit Freiwilligen - Der Handyfilm
    Das Smartphone ist das von Jugendlichen am meisten... weiter..
    Download Programm 2019

     

    Download AWO qualifiziert 2019 Migration