Kursdetails

    SEMINAR-NR. A5-692A/19

    "... und die Jugendlichen, die zu uns kommen werden immer schwieriger" - Maßnahmen am Übergang Schule-Beruf mit bindungsverletzten Jugendlichen

    Wann
    05.12.2019, 11:00 Uhr - 06.12.2019, 15:00 Uhr
     
    Zielgruppe
    Mitarbeiter*innen von Maßnahmen, die mit Jugendlichen am Übergang von der Schule in den Beruf arbeiten.
     
    Leitung
    N.N., / Helbig, Antje
     
    Zuständig
    Antje Helbig
     
    Ort
    AWO Tagungszentrum Haus Humboldtstein, Remagen-Rolandseck
     
    TN-Beitrag
    90 € (Externe: 100 €) inklusive Unterkunft und Verpflegung
     

    Frühe Bindung und Jugendsozialarbeit/Jugendberufshilfe, was bitteschön soll das eine mit dem anderen zu tun haben? Sehr viel! Frühe Bindung bildet ein Fundament, das Auswirkungen darauf hat, wie sich ein Mensch durch das Leben bewegt. Gelingt die frühe Bindung nicht, wird dies im Laufe des Lebens immer wieder sichtbar, insbesondere bei Übergängen zwischen Lebensphasen, in stressigen Situationen oder stets in Kontakt mit anderen Menschen. Die frühen Bindungserfahrungen stellen eine Art Schablone dar, wie im weiteren Leben der Kontakt zu anderen Menschen erlebt und gestaltet wird. Auch in Maßnahmen der Jugendsozialarbeit und Jugendberufshilfe gibt es häufig Jugendliche, die schlechte frühe Bindungserfahrungen mitbringen. Die drohen den Mitarbeiter*innen im wahrsten Sinne des Wortes zu entgleiten. Sie sind schwer greifbar, nicht in der Lage auch nur geringe Absprachen einzuhalten, manche tauchen irgendwann ab, leben auf der Straße. Andere fallen durch aggressives Verhalten auf oder flüchten sich in Süchte. Auch gibt es Jugendliche, die überall schnell andocken können, sobald es aber verbindlicher wird und Anforderungen gestellt werden, entwinden sie sich. Wieder andere Jugendliche sind auf der Suche nach Ersatzeltern, die sie bei besonders belastungsorientierten Sozialarbeiter*innen schnell finden. All diese Muster gehen über das in diesem Alter jugendtypische Verhalten hinaus und können Anzeichen für frühe Bindungsverletzungen sein. Häufig gehen diese einher mit schweren frühen Traumatisierungen und bedürfen therapeutischer Begleitung. Viele dieser Jugendlichen werden durch die Jugendhilfe betreut, einige sind in Maßnahmen der Jugendsozialarbeit /Jugendberufshilfe. Die Jugendberufshilfe so wie sie ist, kann schon aufgrund ihrer Struktur oft wenig für diese Jugendlichen tun, benötigen diese Jugendlichen Personen, die individuell, empathisch und zuverlässig auf sie eingehen können, sehr lange Betreuungszeiträume mit einem langsamen Vertrauensaufbau, sehr individueller und niedrigschwelliger Begleitung und zunächst wenig Anforderungen. Der neue §16h SGB II ist ein erster Anfang den Jugendlichen zu begegnen. Die Arbeitstagung soll Mitarbeiter*innen aus Maßnahmen der Jugendsozialarbeit/Jugendberufshilfe für das Thema frühe Bindung sensibilisieren. Es werden Grundlagen zu früher Bindung vermittelt und in der Gruppe werden Möglichkeiten erörtert, wie mit den Jugendlichen umgegangen werden kann und wie auch Akteure im Netzwerk für das Thema Bindung gewonnen werden können.

     
    Veranstaltungen September 2019
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1
    2 3 4 5 6 7 8
    9 10 11 12 13 14 15
    16 17 18 19 20 21 22
    23 24 25 26 27 28 29
    30
       
    SEMINAR-NR. A3-274 /19
    Ist Jude ein Schimpfwort? - Workshop zum gegenwärtigen Antisemitismus
    Workshop in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum... weiter..
    SEMINAR-NR. A4-253A/19
    Energieaudit, Energiemanagement, Umweltmanagement - wie geht's weiter mit der Energieauditpflicht?
    Eine große Zahl von AWO-Gliederungen unterliegt... weiter..
    SEMINAR-NR. I3-180 /19
    Grundlagen der Mediation
    als Instrument der Organisationsentwicklung
    Unbearbeitete Konflikte und... weiter..
    SEMINAR-NR. A6-556 /19
    "Was fang' ich mit Dir an?" - Kinder und Jugendliche mit einer "Borderline-Störung" in stationären Einrichtungen der Jugendhilfe
    Alle Jugendhilfeeinrichtungen, die im Bereich der... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-601 /19
    Suchtbelastete Familien und ihre Kinder
    Fast jedes sechste Kind erlebt Sucht im... weiter..
    SEMINAR-NR. A6-061A/19
    Das Zeugnisverweigerungsrecht auf dem Prüfstand - Erweiterung auf zusätzliche Berufsgruppen der Sozialen Arbeit?
    Mitarbeiter*innen von... weiter..
    SEMINAR-NR. V1-014 /19
    3. Netzwerktagung der AWO Pflegeberater*innen
    Diese Tagung dient der bundesweiten Vernetzung... weiter..
    SEMINAR-NR. A2-703A/19
    JMD Fortbildungsreihe Hannover: Workshop - Rassismuskritische Arbeit
    Jugendmigrationsdienste begleiten und... weiter..
    SEMINAR-NR. A2-776A/19
    Soziale Arbeit mit geflüchteten Menschen - Grundlagen und Grenzfälle
    Das Seminar ist konzipiert insbesondere für die... weiter..
    SEMINAR-NR. I3-400 /19
    Kitamanagement
    Zertifikatsreihe N
    Die Bedeutung und Aufgabenvielfalt der... weiter..
    SEMINAR-NR. A7-824A/19
    Engagiert in der AWO - Die nächste Generation
    Die AWO durch ehrenamtliches Engagement prägen... weiter..
    SEMINAR-NR. A2-710A/19
    JMD Fortbildungsreihe Nürnberg
    Workshop - Netzwerkarbeit
    Jugendmigrationsdienste begleiten und... weiter..
    SEMINAR-NR. I3-204 /19
    Ausbildung zum*zur Qualitätsbeauftragten - B
    Qualitätsbeauftragte (QB) sind in allen... weiter..
    SEMINAR-NR. A6-536A/19
    Methoden und Materialien für die sexualpädagogische Arbeit - Grundqualifizierung Sexualpädagogik
    Das Seminar richtet sich an Fachkräfte, die mit... weiter..
    SEMINAR-NR. A2-732A/19
    ZusammenDenken: Ansätze und Methoden im Bereich der primären Radikalisierungsprävention - Fokus Gender
    Im Rahmen des Workshops stellen wir den... weiter..
    SEMINAR-NR. A2-717A/19
    JMD Fortbildungsreihe NRW - Workshop: Resilienzfördernde Faktoren
    Jugendmigrationsdienste begleiten und... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-382 /19
    Ressourcenaktivierende Arbeit in der psychosozialen Begleitung und Beratung
    "Das Unbewusste ist ein riesiger Speicher"... weiter..
    SEMINAR-NR. V4-011A/19
    Die globalen Nachhaltigkeitsziele in der Freien Wohlfahrtspflege
    Welche Rolle kann die Freie Wohlfahrtspflege bei... weiter..
    SEMINAR-NR. A6-535A/19
    Wie mache ich mein Frauenhaus digital sicher? - Schutz vor Cyberstalking und Gewalt im Netz
    Immer wieder werden Frauen über technische... weiter..
    SEMINAR-NR. A3-385 /19
    Train the Trainer: Erwachsene bilden
    Methodik und Didaktik für gelingende Bildungsformate
    Als Fach- und Führungskräfte repräsentieren Sie... weiter..
    SEMINAR-NR. I3-160 /19
    Die Kunst des Führens - Erfolgreiche Personalführung in sozialen Organisationen (Reihe B)
    Sich selbst, Menschen und ganze Teams zu führen... weiter..
    SEMINAR-NR. A3-232 /19
    QB Update 2 - Schlaue Lösungen im Managementsystem
    Die Zahl der Anforderungen an systemsteuernde und... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-844 /19
    Freiwilliges Engagement in der Suchthilfe. Beratung und Unterstützung von Verantwortlichen in der Selbsthilfe
    Ehrenamtliche Leiter*innen und Teilnehmende von... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-682 /19
    ICF - Aufbau und Funktion
    Aufbau-Seminar: Konzeptentwicklung in der Hilfeplanung zur Teilhabe
    Die ICF (Internationale Klassifikation der... weiter..
    SEMINAR-NR. A3-702 /19
    Vom Dauerstress zum Zeitwohlstand - Selbst- und Zeitmanagement
    Qualifizierung für Migrationsfachdienste
    Die Aufgaben in der Beratung im Kontext Migration... weiter..
    SEMINAR-NR. A7-823A/19
    Fachtag Engagement
    Bisher gibt es auf Ebene des AWO-Gesamtverbands... weiter..
    SEMINAR-NR. I3-170 /19
    Von der Fach- zur Führungskraft
    Praxisseminar für angehende Führungskräfte
    Der Wechsel aus dem Kreis der Kolleg*innen zur*zum... weiter..
    SEMINAR-NR. I3-430 /19
    Fachkraft für Frühpädagogik U3, Reihe R
    Sich auf Babys und Kleinkinder einzulassen, birgt... weiter..
    SEMINAR-NR. A8-804 /19
    Recht und Urheberrecht im Umgang mit Social Media und Internet
    Beim Erstellen von Webseiten oder/und beim... weiter..
    SEMINAR-NR. A5-052 /19
    Arbeitstagung: Trends in der Arbeitsmarktpolitik (Herbst)
    Die Arbeitstagung greift den bewährten Ansatz der... weiter..
    SEMINAR-NR. A3-176 /19
    Konfliktmanagement: Konflikte ohne Schrecken - von der Blockade zur Lösung
    Konflikte lösen häufig in uns ein Gefühl von... weiter..
    SEMINAR-NR. A7-854 /19
    ZMAV - Komplett-Schulungen für Anwender*innen der ZMAV Webanwendung
    Die Komplettschulung besteht aus einer Grund- und... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-012 /19
    Gesundheitliche Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase: Erste Erfahrungen der Umsetzung des neuen Beratungsangebotes
    Mit dem Hospiz- und Palliativgesetz ist die... weiter..
    SEMINAR-NR. A3-235 /19
    Ausbildung zum*zur internen Auditor*in
    Qualitätsmanagementsysteme regelmäßig zu... weiter..
    SEMINAR-NR. A3-391 /19
    Entspannt kraftvoll bleiben - Arbeit und Selbstsorge in Einklang bringen
    Kennen Sie das: - Und? Wie geht´s dir so? -... weiter..
    Download Programm 2019

     

    Download AWO qualifiziert 2019 Migration