Kursdetails

    SEMINAR-NR. I3-430 /19

    Fachkraft für Frühpädagogik U3, Reihe R

    Wann
    16.09.2019, 14:00 Uhr - 18.09.2020, 13:00 Uhr
     
    Zielgruppe
    Erzieher/innen und Fachkräfte mit pädagogischer Ausbildung, die sich für die Arbeit mit Kindern unter drei Jahren weiterqualifizieren möchten
     
    Leitung
    Schneider, Kornelia / Kemter, Franziska
     
    Zuständig
    Karin Kaltenbach
     
    Ort
    AWO Tagungszentrum Haus Humboldtstein, Remagen-Rolandseck
     
    TN-Beitrag
    3100 € (Externe: 3300 €) inklusive Unterkunft und Verpflegung
     
    Download Seminarinfo

    Sich auf Babys und Kleinkinder einzulassen, birgt neue Chancen für jede Fachkraft. Die Beschäftigung mit den Jüngsten bereichert unser Wissen über die menschliche Entwicklung. Sie verändert den Blick auf die Bildung von Kindern und auf die eigene Rolle als pädagogische Fachkraft. Nie wieder lernen Kinder so viel in so kurzer Zeit wie in den ersten drei Jahren. Sie stellen sich ihre Aufgaben selbst. Sie nutzen jede Situation, um zu lernen. Sie setzen alle ihre Energie ein, um die Welt zu begreifen und zu verstehen und ihre Handlungsfähigkeit von Tag zu Tag zu erweitern. Pädagogische Fachkräfte sind gefragt, ihnen eine anregende Umgebung, emotionale Sicherheit, achtsame Pflege und Zuwendung zuteilwerden zu lassen. Die notwendigen Kompetenzen dazu werden in dieser Zertifikatsreihe ver-tieft und weiterentwickelt. Sie setzen sich in dieser Zertifikatsreihe fachlich damit auseinander, was Kinder ? befähigt, sich die Welt anzueignen ? in der Entwicklung von Selbstvertrauen stärkt wie Kinder ? experimentieren und ihre Erfahrungen ordnen ? sprechen, bevor sie reden können ? Beziehungs- und Handlungsmöglichkeiten erforschen ? vom Babyalter an Beziehungen untereinander aufbauen ? dabei ihren eigenen Umgangsstil entwickeln wie pädagogische Fachkräfte ? über Beobachtung ? Erarbeitung von Fachwissen ? Reflexion des pädagogischen Handelns im Alltag ? und den Dialog mit den Kindern dies entdecken und unterstützen können. Abgestimmt auf die Vorkenntnisse und Bedarfe der Teilnehmer*innen setzen wir unterschiedliche Schwerpunkte und gehen den von Ihnen eingebrachten Fragen und Themen auf den Grund. Methoden und Projektarbeit: Zwischen den insgesamt 5 Modulen arbeiten Sie an eigenen Fragestellungen in Bezug auf die Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern bis drei Jahren. Diese Fragestellungen bilden den Grundstein für Ihre individuelle Pro-jektarbeit, die Sie in schriftlicher Form vor dem fünften Modul vorlegen. Die Präsentation der Arbeiten und die an-schließende Diskussion vor einem von Ihnen ausgewählten Fachpersonal stellen einen Höhepunkt der Reihe dar und sind gleichzeitig die Voraussetzung für die Zertifizierung. Abschluss: Der Titel ?Fachkraft für Frühpädagogik U3? ist ein Weiterbildungsabschluss. Er ist nicht mit einem Fachschulab-schluss gleichzusetzen. Voraussetzungen für den Zertifikatsabschluss sind: ? Regelmäßige Teilnahme an den Modulen ? Erstellung einer Projektarbeit ? Präsentation der erarbeiteten Projektergebnisse in dem Abschlussmodul Die Module im Überblick: Modul 1: Das Bild vom Kind und von Bildung und Lernen in den ersten Lebensjahren 16.-20.09.2019 Modul 2: Voraussetzung für die Bildung von Kindern bis zu 3 Jahren 09.-13.12.2019 Modul 3: Angebote für Kinder bis zu 3 Jahren, Wahrnehmung von Bildungsprozessen der Kinder 20.-24.01.2020 Modul 4: Zusammenarbeit mit Familien, Öffnung und Vernetzung, Vielfalt und Inklusion 04.-08.05.2020 Modul 5: Vertiefung von ausgewählten Themen, Präsentation der Projektarbeiten 14.-18.09.2020

     
    Veranstaltungen Januar 2019
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5 6
    7 8 9 10 11 12 13
    14 15 16 17 18 19 20
    21 22 23 24 25 26 27
    28 29 30 31
       
    SEMINAR-NR. V6-064 /19
    Netzwerktagung Stationäre Hilfen zur Erziehung 2019
    Die Netzwerktagung Stationäre Hilfen zur... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-687 /19
    Bundesteilhabegesetz: Personal- und Vertragsrecht
    Von der ICF-orientierten Bedarfsermittlung über... weiter..
    SEMINAR-NR. A4-251 /19
    Klimafreundliche Ernährung in Großküchen von stationären Pflegeeinrichtungen
    In stationären Pflegeeinrichtungen haben die... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-283 /19
    Konstruktive Beratung im Zwangskontext
    Menschen lassen sich nur schwer auf ein... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-681 /19
    ICF - Aufbau und Funktion
    Basis-Seminar: Kontext und Teilhabe
    Die ICF (Internationale Klassifikation der ... weiter..
    SEMINAR-NR. A7-271A/19
    Medienarbeit mit Freiwilligen - Der Handyfilm
    Das Smartphone ist das von Jugendlichen am meisten... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-011 /19
    Jahrestagung: AWO Suchthilfe und Wohnungslosenhilfe
    Die Themen der regelmäßig stattfindenden... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-013 /19
    3. AWO Austausch-und Vernetzungstagung der Quartiersentwickler*innen
    Zwischen 2012 und 2018 initiierten die... weiter..
    SEMINAR-NR. A6-557 /19
    Begleitung von traumatisierten Kindern und Jugendlichen in der Jugendhilfe
    "Jan flippt immer wieder aus und Sara ist manchmal... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-383 /19
    Aktion Mensch: Fördermöglichkeiten und hilfreiche Instrumente aus dem Projektmanagement für eine erfolgreiche Antragstellung
    Sie haben eine Idee, planen eine kleine Aktion... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-684 /19
    FAQ Room - Bundesteilhabegesetz
    Seminar ist bereits ausgebucht. Sie können... weiter..
    SEMINAR-NR. A7-270A/19
    Medienarbeit mit Freiwilligen - Der Handyfilm
    Das Smartphone ist das von Jugendlichen am meisten... weiter..
    Download Programm 2019

     

    Download AWO qualifiziert 2019 Migration