Kursdetails

    SEMINAR-NR. A1-382 /18

    Ressourcenaktivierende Arbeit in der psychosozialen Begleitung und Beratung

    Wann
    08.10.2018, 14:00 Uhr - 10.10.2018, 13:00 Uhr
     
    Zielgruppe
    Mitarbeitende aus Einrichtungen der Suchthilfe, Sozialpsychiatrie, Wohnungslosenhilfe, Behindertenhilfe, Jugendhilfe, Altenhilfe, Straffälligenhilfe, Gesundheit, Vorsorge- und Rehakliniken
     
    Leitung
    Hofmann-Freudenberg, Renate
     
    Zuständig
    Kerstin Guderley
     
    Ort
    AWO Tagungszentrum Haus Humboldtstein, Remagen-Rolandseck
     
    TN-Beitrag
    270 € (Externe: 295 €) inklusive Unterkunft und Verpflegung
     

    "Das Unbewusste ist ein riesiger Speicher?" Milton Erikson Gemeint ist mit dieser kleinen Metapher, dass Menschen, ganz gleich unter welchen Bedingungen sie leben, im Laufe ihres Lebens Erfahrungen "gespeichert" haben, aus denen sie jederzeit für sie Brauchbares, Hilfreiches entnehmen können. Der Wortstamm "Source" (Quelle) weist darauf hin, dass jeder Mensch ein reichhaltiges Reservoir an Stärken, Fähigkeiten, Fertigkeiten, Kenntnissen, Erfahrungen, Talenten, emotionalen und intuitiven Qualitäten besitzt, aus denen er schöpfen kann, um seine persönliche Weiterentwicklung, die Überwindung von Krisen und Krankheiten zu gestalten. Aus den Forschungen zur Wirksamkeit von Psychotherapie wissen wir, dass therapeutische Interventionen, die sich zusätzlich zur Problemaktivierung auch auf Ressourcenaktivierung fokussieren, den rein problemorientierten Therapien und Beratungen deutlich überlegen sind. Der ressourcenorientierte Ansatz geht davon aus, dass der Mensch die meisten Ressourcen, die er zur Lösung seiner Probleme benötigt, selbst in sich trägt. Beratung und Therapie kommt die Aufgabe zu, Hilfestellung zu geben im Entdecken und Entwickeln dieser Kraftquellen. Diese Haltung ist geprägt von der Annahme, dass Patient*innen und Klient*innen über ein großes Veränderungspotenzial verfügen und beschränkt die Rolle von Berater*innen und Therapeut*innen auf die einer*eines Prozesshelfer*in, einer Hebamme oder einer*eines Wegbegleiter*in. Fortbildungsziele und -inhalte: Das Seminar hat zum Ziel, mit den Teilnehmenden ein konsequentes ressourcenorientiertes Denken und Handeln einzuüben bzw. zu vertiefen. Das Kennenlernen von ressourcenorientierten Interventionstechniken und Methoden und deren Transfer in die berufliche Praxis der Teilnehmenden steht im Vordergrund. Die Teilnehmenden lernen, auf eine ressourcenorientierte Art mit sich und ihrem Klientel umzugehen. Sie erleben ressourcenorientiertes Wahrnehmen, Denken, Fühlen und Handeln in seinen konstruktiven Auswirkungen auf sich und auf andere.

     
    Veranstaltungen August 2018
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
    6 7 8 9 10 11 12
    13 14 15 16 17 18 19
    20 21 22 23 24 25 26
    27 28 29 30 31
       
    SEMINAR-NR. A6-526 /18
    Radikalisierungsprävention im Kontext der Kinder- und Jugendhilfe
    Hinwendung junger Menschen zu politisch oder... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-682 /18
    ICF - Aufbau und Funktion - Aufbau-Seminar: Konzeptentwicklung in der Hilfeplanung zur Teilhabe
    Die ICF (Internationale Klassifikation der... weiter..
    SEMINAR-NR. V4-002A/18
    Nachhaltigkeitsziele in der Wohlfahrtspflege
    Nachfolgende Generationen sollen mindestens die... weiter..
    SEMINAR-NR. I3-203 /18
    Ausbildung zum*zur Qualitätsbeauftragten - Kursreihe B
    Qualitätsbeauftragte (QB) sind in allen... weiter..
    SEMINAR-NR. I3-330 /18
    Netzwerkmanager*in im Sozialraum, Reihe D
    Teilhabe von Menschen an der Gesellschaft beginnt... weiter..
    SEMINAR-NR. P1-905 /18
    FaQuar - Qualifizierungsmodul 5:
    Personalentwicklung und Arbeitsorganisation
    Das Qualifizierungsmodul "Personalentwicklung und... weiter..
    SEMINAR-NR. A3-801 /18
    Recht und Urheberrecht im Umgang mit Social Media und Internet
    Beim Erstellen von Webseiten oder/und beim... weiter..
    SEMINAR-NR. V6-069A/18
    Qualität der Angebote der AWO-Ganztagsbetreuung und der AWO-Schulsozialarbeit - Fragebögen zur Selbstevaluation
    Die Qualitätssicherung von Angeboten der... weiter..
    SEMINAR-NR. A5-052 /18
    Arbeitstagung: Trends in der Arbeitsmarktpolitik (Herbst)
    Die Arbeitstagung greift den bewährten Ansatz der... weiter..
    SEMINAR-NR. A7-857 /18
    ZMAV - Komplett-Schulungen für Anwender*innen der ZMAV Webanwendung
    Frühbucher-Rabatt! Wer mindestens 2 Monate vor... weiter..
    SEMINAR-NR. A3-385 /18
    Erwachsene bilden - aber wie? Methodik und Didaktik für gelingende Fortbildungen
    Als Fach- und Führungskräfte repräsentieren Sie... weiter..
    SEMINAR-NR. A2-771 /18
    Einführung in das Asylrecht und in die anschließenden humanitären Aufenthaltstitel
    Das Seminar bietet eine Einführung in den Ablauf... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-825 /18
    Ausbildung für die ehrenamtliche Mitarbeit in der Suchthilfe
    Seminar 5: Strukturen der Hilfeangebote in Deutschland
    Modul 5: Strukturen der Hilfeangebote -... weiter..
    SEMINAR-NR. V7-072A/18
    Patenschaftsprogramm Menschen stärken Menschen
    Liebe Kolleginnen und Kollegen, hiermit laden... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-654 /18
    Pflege- und Seniorenberatung: Inhalte der Pflege- und Seniorenberatung
    Modul 2, Präsenzphase 2
    Modul 2: Inhalte der Pflege- und... weiter..
    SEMINAR-NR. I3-160 /18
    Die Kunst des Führens - Erfolgreiche Personalführung in sozialen Organisationen
    Sich selbst, Menschen und ganze Teams zu führen... weiter..
    SEMINAR-NR. A2-743 /18
    Ausländer- und sozialrechtliche Beratung von Bürgerinnen und Bürgern aus der EU
    In der Veranstaltung werden die rechtlichen... weiter..
    Download Programm 2018