Kursdetails

    SEMINAR-NR. A6-585 /17

    Neue Perspektiven entwickeln: Genderkompetenz als Schlüsselqualifikation für Fach- und Führungskräfte

    Wann
    12.07.2017, 14:00 Uhr - 14.07.2017, 13:00 Uhr
     
    Zielgruppe
    Geschäftsführer*innen, Mitarbeiter* innen in Leitungsfunktion, Verwaltungsmitarbeiter*innen, Pädagogische Mitarbeiter*innen, Qualitätsmanagement-MA der AWO
     
    Leitung
    Krishnamurthy, Archana
     
    Zuständig
    Dr. Petra Rostock
     
    Ort
    AWO Tagungszentrum Haus Humboldtstein, Remagen-Rolandseck
     
    TN-Beitrag
    210 € inklusive Unterkunft und Verpflegung
     

    Seit ihrer Gründung engagiert sich die AWO für die Gleichstellung der Geschlechter. Doch wie kann Gleichstellung einen Beitrag leisten zur zukunftsorientierten Weiterentwicklung der AWO als lernender Organisation? Das Seminar richtet sich an weibliche und männliche Fach- und Führungskräfte, die in unterschiedlichen Fach- und Einsatzfeldern vor der Herausforderung stehen, neue Perspektiven für mehr Gleichstellung zu entwickeln - z.B. in Personal- und Organisationsentwicklung, in Fort- und Weiterbildungen, in Projekten oder Fachthemen der sozialen Arbeit. Ziel ist die Entwicklung eigener Genderkompetenz, welche die Teilnehmenden dazu befähigt, Genderaspekte in der eigenen Arbeit professionell zu berücksichtigen. Im Mittelpunkt steht dabei die Bearbeitung und Beratung von Fragestellungen, Themen und Projektplanungen der Teilnehmenden. Genderkompetenz wird in dieser Fortbildung vermittelt anhand von: 1. Wissen: Konkretes Fachwissen zu Genderaspekten und Strategien der Gleichstellungspolitik. Was sind die Ursachen von Geschlechterrollen und -verhältnissen? Wie funktioniert geschlechtsspezifische Diskriminierung und wie überschneiden sich verschiedene Kategorien der Diskriminierung? 2. Handlungsstrategien und Praxismethoden: Erweiterung von Handlungsspielräumen durch gemeinsam erarbeitete Strategien und best practice Beispiele. Wie kann ich gendersensible Ansätze in meiner beruflichen Praxis umsetzen? Welche Instrumente und Methoden kann ich nutzen, um auf das Ziel der Gleichstellung hinzuarbeiten? 3. Selbstreflexion: Bereitschaft, sich mit dem Thema Gender auseinanderzusetzen. Was hat das mit mir und meinem Berufsalltag zu tun? Wo spielen Geschlechterverhältnisse im beruflichen Umfeld eine Rolle? Wie kann ich meine eigenen Geschlechterrollen und -bilder, meine Verwobenheit mit geschlechtsspezifischen Diskriminierungsstrukturen erkennen und reflektieren?

     
    Veranstaltungen April 2017
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2
    3 4 5 6 7 8 9
    10 11 12 13 14 15 16
    17 18 19 20 21 22 23
    24 25 26 27 28 29 30
       
    SEMINAR-NR. A1-680 /17
    ICF - Aufbau und Funktion. Kontext und Teilhabe. Basisseminar
    Die ICF (Internationale Klassifikation der... weiter..
    SEMINAR-NR. A2-801 /17
    Datenschutz in der Beratung
    In dieser Fortbildung geht es um das immer... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-640 /17
    Schulung und Beratung von pflegenden Angehörigen - Pflegeberatung nach § 45 SGB XI
    Das Pflegeversicherungsgesetz sieht im § 45 SGB... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-380 /17
    Motivierende Gesprächsführung Förderung von Veränderungsbereitschaft
    Die Motivierende Gesprächsführung ist ein sowohl... weiter..
    SEMINAR-NR. I7-830A/17
    Erfolgreiche Verbandsentwicklung - Veränderungen im Mitgliederverband initiieren, begleiten und nachhaltig in den Alltag der AWO integrieren
    Die AWO ist ein auf gemeinsamen Grundwerten... weiter..
    SEMINAR-NR. I2-820A/17
    Praxistransfer "HerzlichAnkommen" im Projekt "Bürgerschaftliches Engagement für Flüchtlinge in der AWO"
    Im Förderzeitraum Januar bis Dezember 2017 des... weiter..
    SEMINAR-NR. A2-821A/17
    Freiwilligenkoordination - Praxistransfer "HerzlichAnkommen" im Projekt "Bürgerschaftliches Engagement für Flüchtlinge in der AWO"
    Die Freiwilligenkoordination ist unter anderem... weiter..
    SEMINAR-NR. A2-774A/17
    Einführung in die Grundlagen des deutschen Asylverfahrens
    Die gestiegenen Flüchtlingszahlen resultieren in... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-830 /17
    Freiwilliges Engagement in der Suchthilfe. Beratung und Unterstützung von Verantwortlichen in der Selbsthilfe
    Ehrenamtliche Leiter*innen und Teilnehmende von... weiter..
    SEMINAR-NR. A3-271 /17
    "Wenn Gespräche schwierig werden?", Personenzentrierte und bedarfsorientierte Kommunikation
    Warum erscheint es manchmal so schwer: - mit... weiter..
    SEMINAR-NR. I3-330 /17
    Netzwerkmanager*in im Sozialraum Reihe C
    Teilhabe von Menschen an der Gesellschaft beginnt... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-600 /17
    Suchtbelastete Familien und ihre Kinder
    Fast jedes sechste Kind erlebt Sucht im... weiter..
    Download Programm 2017