Kursdetails

    SEMINAR-NR. I3-300 /17

    Case Management - Professionalisierung in der Sozialarbeit
    Zertifikatsreihe Kurs N

    Wann
    10.05.2017, 14:00 Uhr - 16.06.2018, 13:00 Uhr
     
    Zielgruppe
    Mitarbeiter*innen aus allen sozialen Arbeitsfeldern, in denen die Klientinnen und Klienten im Mittelpunkt der Beratung stehen
     
    Leitung
    Sljoka, Slobodanka / von der Osten, Dirk / Seiker, Heike
     
    Zuständig
    Susanne Hecht
     
    Ort
    AWO Tagungszentrum Haus Humboldtstein, Remagen-Rolandseck
     
    TN-Beitrag
    1440 € (Externe: 1650 €) inklusive Unterkunft und Verpflegung
     

    Die berufsbegleitende Fortbildung Case Management ist eine Qualifizierung für hauptberufliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Beratungseinrichtungen. Case Management (dt.: Fall- oder Unterstützungsmanagement) ist eine Form der "kundenorientierten" Fallberatung und -betreuung. Die Rolle der Beraterin/des Beraters wechselt dabei von dem klassischen "Ich regle das für dich" zu einer Managerin/einem Manager für die zu erbringenden Unterstützungsleistungen. Die Berater*innen werden in dieser neuen Rolle trainiert. Das Einschätzen von Bedürfnissen der Ratsuchenden, das gemeinsame Formulieren von Zielsetzungen und das Erstellen eines individuellen Unterstützungsplans gehören dabei zu den wichtigsten Handlungsschritten der*des Case Manager*in. Die Kursreihe umfasst drei Module. Zwischen dem ersten und zweiten Modul werden regionale Arbeitsgruppen durchgeführt. Wir werden wie folgt arbeiten: - Fallstudien - Kurzreferate, Kleingruppen- und Projektarbeit - angeleitetes Training der Beratung - kollegiale Beratung Modul 1: Einstieg in das Case Management - vom Intake bis zur Planung (24 UE) Mi., 10.5. bis Sa. 13.5.2017, Remagen-Rolandseck Regionalgruppen (12 UE): Die regionalen Arbeitsgruppen werden zwischen dem ersten und zweiten Modul durchgeführt. Sie umfassen zwei eintägige Treffen, die durch Absolventen und Absolventinnen bisheriger Kursreihen moderiert werden. Ziel ist der Praxistransfer durch Fallarbeit und kollegiale Beratung. Die Termine hierfür werden im Seminar vereinbart. Modul 2: Qualitätsoptimierung in der Sozialarbeit (24 UE) Mi., 14.2. bis Sa. 17.2.2018, Hannover Hausarbeit (39 UE): Auf das zweite Modul folgt die Phase der Hausarbeit. Hierbei wird der Blick vor allem auf die Systemperspektive und die Managementrolle gerichtet. Modul 3: Praxistransfer in Migrationsarbeit / Seniorenarbeit (24 UE) Mi., 13.6. bis Sa. 16.6.2018, Remagen-Rolandseck Voraussetzungen für den Zertifikatsabschluss sind: - Regelmäßige Teilnahme an den Modulen und Regionalgruppen - Erstellung einer mindestens 15seitigen Hausarbeit - Präsentation ausgewählter Ergebnisse der Hausarbeit im Abschlussmodul

     
    Veranstaltungen Juni 2017
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4
    5 6 7 8 9 10 11
    12 13 14 15 16 17 18
    19 20 21 22 23 24 25
    26 27 28 29 30
       
    SEMINAR-NR. A3-232 /17
    QB-Update 2 - SWOT-Analyse - Risiko eindämmen und Chancen nutzen
    Qualitätsbeauftragte übernehmen eine zentrale... weiter..
    SEMINAR-NR. I3-170 /17
    Von der Fach- zur Führungskraft
    Praxisseminar für angehende Führungskräfte
    Der Wechsel aus dem Kreis der Kolleginnen und... weiter..
    SEMINAR-NR. V6-065 /17
    Netzwerktagung Projekt B - Beteiligungskoordination
    Die Absolvent*innen der Kursreihe A von "Projekt... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-831 /17
    Selbsthilfe Sucht - Der Umgang mit dem Neuen
    Die Selbsthilfegruppen Sucht sind in den letzten... weiter..
    SEMINAR-NR. A2-825A/17
    Einzelbegleitung im Engagement mit Geflüchteten - Praxistransfer "HerzlichAnkommen" im Projekt "Bürgerschaftliches Engagement für Flüchtlinge in der AWO"
    Viele Koordinator*innen machen derzeit die... weiter..
    SEMINAR-NR. A3-701A/17
    Mit professioneller Haltung beraten - Qualifizierung für Migrationsfachdienste
    Die Migrationsfachdienste sind die ersten... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-381 /17
    Konstruktive Beratung im Zwangskontext
    Menschen lassen sich nur schwer auf ein... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-670 /17
    Unterstützungsworkshop: DHW Konzept- und Antragstellung im Bereich der Quartiersentwicklung aus der Altenhilfe
    Um neue Antragsteller*innen im Bereich... weiter..
    SEMINAR-NR. I6-581 /17
    Bindungstheoretische Ansätze und Methoden in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien - Kursreihe in 4 Teilen (Zertifikatskurs)
    Die Bindungsforschung erlebt eine Renaissance in... weiter..
    SEMINAR-NR. A3-155 /17
    Die Kunst des Führens - Vertiefungsseminar: Teamentwicklung aktiv gestalten - nach der Teamentwicklung ist vor der Teamentwicklung
    Sie wissen um Ihr Team. Sie kennen die Stärken... weiter..
    SEMINAR-NR. A3-560 /17
    Hauswirtschaft - ein Teil vom Ganzen, Herausforderungen im Arbeitsalltag
    In Einrichtungen der Jugendhilfe erbringen die... weiter..
    SEMINAR-NR. I3-460 /17
    Kinderstube der Demokratie
    Qualifizierung von Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für Partizipation in Kitas - Reihe E
    Partizipation ist schon in... weiter..
    SEMINAR-NR. A3-561 /17
    Hier kommt alles zusammen: Verwaltungskraft in Beratungsstellen, NEU: inkl. Trainingstag zum telefonischen Erstkontakt und zur Anamneseerhebung
    Wenn es um den ersten Kontakt mit Anfragenden oder... weiter..
    Download Programm 2017