Kursdetails

    SEMINAR-NR. I1-820 /17

    Ausbildung für die ehrenamtliche Mitarbeit in der Suchthilfe

    Wann
    16.11.2017, 15:00 Uhr - 11.11.2018, 13:00 Uhr
     
    Zielgruppe
    Ehrenamtliche Teilnehmer*innen, Gruppenleiter*innen, Koordinator*innen der Suchtselbsthilfe, ehemals Selbstbetroffene und deren Angehörigen, die sich im Bereich der Suchthilfe ehrenamtlich engagieren wollen
     
    Leitung
    Mühl, Jürgen
     
    Zuständig
    Kerstin Guderley
     
    Ort
    AWO Tagungszentrum Haus Humboldtstein, Remagen-Rolandseck
     
    TN-Beitrag
    870 € (Externe: 960 €) inklusive Unterkunft und Verpflegung
     

    Die ehrenamtliche Tätigkeit in der Suchthilfe ist ein wesentlicher Bestandteil in den unterschiedlichen Angeboten für Suchtkranke und -gefährdete. Die Selbsthilfegruppen Sucht unterstützen Menschen suchtmittelfrei zu werden und zu bleiben und unterstützen die Einzelnen bei der Entwicklung einer neuen Lebensperspektive. Durch die die ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und die Sucht- Selbsthilfegruppen, ohne die eine erfolgreiche Suchthilfearbeit nicht zu leisten ist, werden Signale für Solidarität und gegenseitige Hilfe gegeben. Die Suchthilfe der Arbeiterwohlfahrt wird wie bislang auch weiterhin im Bereich der Ehrenamtlichkeit und der Selbsthilfe tätig sein. Zur Unterstützung dieses notwendigen Engagements ist die entsprechende Qualifizierung der ehrenamtlich Tätigen unabdingbar. Dem wird mit dieser Kursreihe Rechnung getragen. Die Aufgaben der ehrenamtlichen Mitarbeit in der Suchthilfe liegen in der Gruppenarbeit und Gruppenleitung von Sucht-Selbsthilfegruppen, der Motivierung und Begleitung von Betroffenen und deren Angehörigen. Ehrenamtliche Suchthelfer*innen bieten Hilfestellungen an und versuchen durch Öffentlichkeitsarbeit über Sucht und deren Folgen aufzuklären und damit auch präventiv tätig zu werden. Die Zusammenarbeit mit den professionellen Einrichtungen der Suchthilfe ist dabei ein unverzichtbarer Bestandteil des Suchthilfesystems. Mögliche Tätigkeitsfelder der ehrenamtlichen Mitarbeit in der Suchthilfe sind: Suchtselbsthilfegruppen, Vereine, Schulen, Einrichtungen der Jugendarbeit, Betriebe und Verwaltungen, regionale Arbeitskreise, Interessenvertretung von Selbsthilfegruppen. Die Ausbildung startet 2017 und gliedert sich in 6 viertägige Seminare mit jeweils 24 Unterrichtsstunden bis Ende 2018. Sie endet mit einem Abschlussgespräch. Die Teilnehmer*innen, die an allen Seminaren teilgenommen haben, erhalten ein Zertifikat über die Inhalte der Ausbildung. Diese Ausbildung ist keine berufliche Qualifikation für eine hauptamtliche Tätigkeit. Sie ist eine Basisqualifikation für ehrenamtliche Mitarbeit in der Suchthilfe. Modul 1: Erwartungshaltung / Zielsetzung Seminar-Nr. A1-821/17 16.11. - 19.11.2017 Modul 2: Prävention Seminar-Nr. A1-822/18 08.02. - 11.02.2018 Modul 3: Die Person des Helfers und der Helferin Seminar-Nr. A1-823/18 19.04. - 22.04.2018 Modul 4: Zielgruppen der ehrenamtlichen Tätigkeit Seminar-Nr. A1-824/18 21.06. - 24.06.2018 Modul 5: Strukturen der Hilfeangebote Seminar-Nr. A1-825/18 06.09. - 09.09.2018 Modul 6: Bilanz und Perspektive Seminar-Nr. A1-826/18 08.11. - 11.11.2018

     
    Veranstaltungen Juni 2017
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4
    5 6 7 8 9 10 11
    12 13 14 15 16 17 18
    19 20 21 22 23 24 25
    26 27 28 29 30
       
    SEMINAR-NR. A3-232 /17
    QB-Update 2 - SWOT-Analyse - Risiko eindämmen und Chancen nutzen
    Qualitätsbeauftragte übernehmen eine zentrale... weiter..
    SEMINAR-NR. I3-170 /17
    Von der Fach- zur Führungskraft
    Praxisseminar für angehende Führungskräfte
    Der Wechsel aus dem Kreis der Kolleginnen und... weiter..
    SEMINAR-NR. V6-065 /17
    Netzwerktagung Projekt B - Beteiligungskoordination
    Die Absolvent*innen der Kursreihe A von "Projekt... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-831 /17
    Selbsthilfe Sucht - Der Umgang mit dem Neuen
    Die Selbsthilfegruppen Sucht sind in den letzten... weiter..
    SEMINAR-NR. A2-825A/17
    Einzelbegleitung im Engagement mit Geflüchteten - Praxistransfer "HerzlichAnkommen" im Projekt "Bürgerschaftliches Engagement für Flüchtlinge in der AWO"
    Viele Koordinator*innen machen derzeit die... weiter..
    SEMINAR-NR. A3-701A/17
    Mit professioneller Haltung beraten - Qualifizierung für Migrationsfachdienste
    Die Migrationsfachdienste sind die ersten... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-381 /17
    Konstruktive Beratung im Zwangskontext
    Menschen lassen sich nur schwer auf ein... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-670 /17
    Unterstützungsworkshop: DHW Konzept- und Antragstellung im Bereich der Quartiersentwicklung aus der Altenhilfe
    Um neue Antragsteller*innen im Bereich... weiter..
    SEMINAR-NR. I6-581 /17
    Bindungstheoretische Ansätze und Methoden in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien - Kursreihe in 4 Teilen (Zertifikatskurs)
    Die Bindungsforschung erlebt eine Renaissance in... weiter..
    SEMINAR-NR. A3-155 /17
    Die Kunst des Führens - Vertiefungsseminar: Teamentwicklung aktiv gestalten - nach der Teamentwicklung ist vor der Teamentwicklung
    Sie wissen um Ihr Team. Sie kennen die Stärken... weiter..
    SEMINAR-NR. A3-560 /17
    Hauswirtschaft - ein Teil vom Ganzen, Herausforderungen im Arbeitsalltag
    In Einrichtungen der Jugendhilfe erbringen die... weiter..
    SEMINAR-NR. I3-460 /17
    Kinderstube der Demokratie
    Qualifizierung von Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für Partizipation in Kitas - Reihe E
    Partizipation ist schon in... weiter..
    SEMINAR-NR. A3-561 /17
    Hier kommt alles zusammen: Verwaltungskraft in Beratungsstellen, NEU: inkl. Trainingstag zum telefonischen Erstkontakt und zur Anamneseerhebung
    Wenn es um den ersten Kontakt mit Anfragenden oder... weiter..
    Download Programm 2017