Kursdetails

    SEMINAR-NR. A6-532 /17

    Beratung nach dem Schwangerschaftskonfliktgesetz - Grundqualifizierung

    Wann
    16.10.2017, 14:00 Uhr - 20.10.2017, 13:00 Uhr
     
    Zielgruppe
    Berater*innen in anerkannten oder im Anerkennungsverfahren stehenden Schwangerschaftsberatungsstellen Die Ausbildung richtet sich vorrangig an Mitarbeiter*innen der AWO. Fünf Wochen vor Veranstaltungsbeginn vergeben wir noch vorhandene Plätze gerne auch an externe Teilnehmer*innen.
     
    Leitung
    Arbeiterwohlfahrt Beratungszentrum, Stefanie Boos / Arbeiterwohlfahrt Beratungszentrum, Meral Renz
     
    Zuständig
    Sarah Clasen
     
    Ort
    AWO Tagungszentrum Haus Humboldtstein, Remagen-Rolandseck
     
    TN-Beitrag
    420 € (Externe: 450 €) inklusive Unterkunft und Verpflegung
     

    Vor dem Hintergrund der gesetzlichen Rahmenbedingungen werden die Möglichkeiten dieser speziellen Art von Beratung vorgestellt und erprobt. Dabei werden verschiedene Schwerpunkte gesetzt: - Gesetzliche Grundlagen der Schwangerschaftskonfliktberatung - Vergleich der Haltungen unterschiedlicher Träger zum Schwangerschaftsabbruch und Reflektion der eigenen Haltung - Eigene Erfahrungen mit Schwangerschaft, Verhütung und Familienplanung - Die Interaktion zwischen Berater*innen und Ratsuchenden und die Beziehungsdynamik im Beratungsverlauf - Erproben von Beratungssequenzen - Besonderheiten der Beratung von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte / interkulturelle Kompetenz in der Beratung - Methoden des Schwangerschaftsabbruchs sowie weitere medizinische Aspekte der Schwangerschaftskonfliktberatung - Darstellung der Methoden zur Durchführung eines Schwangerschaftsabbruches - Update über verfügbare Verhütungsmittel und -methoden - Pränatale Diagnostik und ihre Besonderheiten Nicht Teil der Fortbildung sind die Themen ?staatliche und andere Unterstützungsangebote für ein Leben mit Kind/soziale Beratung? sowie ?vertrauliche Geburt? ? ergänzende Fortbildungen zu diesen Themen werden empfohlen. Hinweis: 40 h Gesamt-Fortbildungsdauer. Damit die Fortbildung als Kompaktpaket binnen einer Woche angeboten und absolviert werden kann, ist es erforderlich, dass drei bis vier Abendeinheiten bis ca. 20.30 Uhr stattfinden.

     
    Veranstaltungen Oktober 2017
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1
    2 3 4 5 6 7 8
    9 10 11 12 13 14 15
    16 17 18 19 20 21 22
    23 24 25 26 27 28 29
    30 31
       
    SEMINAR-NR. A6-546 /17
    "Was fang' ich mit Dir an?" - Kinder und Jugendliche mit einer "depressiven Störung" in stationären Einrichtungen der Jugendhilfe
    Alle Jugendhilfeeinrichtungen, die im Bereich der... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-682A/17
    Das neue Bundesteilhabegesetz
    Das zweitägige Seminar soll sich einführend... weiter..
    SEMINAR-NR. A2-780A/17
    Möglichkeiten der Unterstützung und Beratung von queeren geflüchteten Menschen
    Die Arbeitstagung bietet einen Überblick über... weiter..
    SEMINAR-NR. I3-310 /17
    Case Management - Eine systematische und kooperative Beratungsmethode
    Zertifikatsreihe B
    Case Management ist zu einer methodischen... weiter..
    SEMINAR-NR. I3-204 /17
    Ausbildung zum*zur Qualitätsbeauftragten, Kurs B
    Qualitätsbeauftragte (QB) sind in allen... weiter..
    SEMINAR-NR. A6-532 /17
    Beratung nach dem Schwangerschaftskonfliktgesetz - Grundqualifizierung
    Vor dem Hintergrund der gesetzlichen... weiter..
    SEMINAR-NR. A6-586 /17
    Berufswahl heute - geht es auch weniger stereotyp? Gendersensible Berufsorientierung und Beratung im Übergang Schule - Beruf
    Frauen und Männer wählen unterschiedliche... weiter..
    SEMINAR-NR. A2-776A/17
    Anhörungsvorbereitung von Asylsuchenden
    Die persönliche Anhörung hat eine sehr große... weiter..
    Download Programm 2018