Kursdetails

    SEMINAR-NR. A5-133 /17

    EU-Fördermittel für sozialwirtschaftliche Projekte

    Wann
    28.11.2017, 13:00 Uhr - 29.11.2017, 13:00 Uhr
     
    Zielgruppe
    Führungs- und Leitungskräfte, Projekt-, Bereichsleitungen
     
    Leitung
    Bartels, Andreas
     
    Zuständig
    Andreas Bartels
     
    Ort
    AWO Tagungszentrum Haus Humboldtstein, Remagen-Rolandseck
     
    TN-Beitrag
    140 € inklusive Unterkunft und Verpflegung
     

    Fördermittel der Europäischen Union für sozialwirtschaftliche Projekte sind so vielfältig wie spezifisch. Informationen darüber gehören immer noch zum "Insider-Wissen". Das Seminar bietet eine Übersicht über die unter- schiedlichen Finanzierungsinstrumente der EU und die Nutzungsmöglichkeiten für die Sozialwirtschaft. Durch eine schrittweise Einführung in die Informations- und Verwaltungswege werden Pfade durch den "Dschungel" der EU-Förderungen gelegt. Durch eine praxisnahe Erläuterung der europäischen "Förderphilosophie" wird ein realistisches Verständnis geschaffen, um die richtige Förderung für die eigenen Projektideen zu finden. Anhand von Beispielen, gern auch aus dem Teilnehmerkreis, werden die praktischen Schritte von der Erstinformation bis zur Antragstellung vorgestellt und geübt. Umfangreiches Seminarmaterial mit Checklisten, nützlichen Tipps sowie hilfreichen Internetadressen erleichtern die Umsetzung des Gelernten. Inhalt: - Überblick über Förderarten und Fördertöpfe der Europäischen Union - Rechtsgrundlagen, politische und praktische Reichweiten und die ?Förderphilosophie? europäischer Förderprogramme - Aktionsprogramme und Strukturfondsförderungen für die Sozialwirtschaft - Informationsmöglichkeiten, Verwaltungswege, Zuständigkeiten und Ansprechpartner - Konzeptentwicklung, Projektplanung, formale Bedingungen von EU-Förderungen - Zeitplanung, Verfahrensabläufe, Ausschreibungs- und Entscheidungs- verfahren - Antragsbedingungen, Antragsstellung und -begründung, Antrags- verfahren Methodischer Hinweis: Das Seminar wird als "Blended learning" angeboten, d. h. neben dem Präsenzseminar gibt es die Möglichkeit, sich über eine Lernplattform (www.awo-net.awo.org) davor und danach weiterhin auszutauschen. Weitere Informationen dazu folgen zeitnah mit der Anmeldung.

     
    Veranstaltungen April 2017
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2
    3 4 5 6 7 8 9
    10 11 12 13 14 15 16
    17 18 19 20 21 22 23
    24 25 26 27 28 29 30
       
    SEMINAR-NR. A1-680 /17
    ICF - Aufbau und Funktion. Kontext und Teilhabe. Basisseminar
    Die ICF (Internationale Klassifikation der... weiter..
    SEMINAR-NR. A2-801 /17
    Datenschutz in der Beratung
    In dieser Fortbildung geht es um das immer... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-640 /17
    Schulung und Beratung von pflegenden Angehörigen - Pflegeberatung nach § 45 SGB XI
    Das Pflegeversicherungsgesetz sieht im § 45 SGB... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-380 /17
    Motivierende Gesprächsführung Förderung von Veränderungsbereitschaft
    Die Motivierende Gesprächsführung ist ein sowohl... weiter..
    SEMINAR-NR. I7-830A/17
    Erfolgreiche Verbandsentwicklung - Veränderungen im Mitgliederverband initiieren, begleiten und nachhaltig in den Alltag der AWO integrieren
    Die AWO ist ein auf gemeinsamen Grundwerten... weiter..
    SEMINAR-NR. I2-820A/17
    Praxistransfer "HerzlichAnkommen" im Projekt "Bürgerschaftliches Engagement für Flüchtlinge in der AWO"
    Im Förderzeitraum Januar bis Dezember 2017 des... weiter..
    SEMINAR-NR. A2-821A/17
    Freiwilligenkoordination - Praxistransfer "HerzlichAnkommen" im Projekt "Bürgerschaftliches Engagement für Flüchtlinge in der AWO"
    Die Freiwilligenkoordination ist unter anderem... weiter..
    SEMINAR-NR. A2-774A/17
    Einführung in die Grundlagen des deutschen Asylverfahrens
    Die gestiegenen Flüchtlingszahlen resultieren in... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-830 /17
    Freiwilliges Engagement in der Suchthilfe. Beratung und Unterstützung von Verantwortlichen in der Selbsthilfe
    Ehrenamtliche Leiter*innen und Teilnehmende von... weiter..
    SEMINAR-NR. A3-271 /17
    "Wenn Gespräche schwierig werden?", Personenzentrierte und bedarfsorientierte Kommunikation
    Warum erscheint es manchmal so schwer: - mit... weiter..
    SEMINAR-NR. I3-330 /17
    Netzwerkmanager*in im Sozialraum Reihe C
    Teilhabe von Menschen an der Gesellschaft beginnt... weiter..
    SEMINAR-NR. A1-600 /17
    Suchtbelastete Familien und ihre Kinder
    Fast jedes sechste Kind erlebt Sucht im... weiter..
    Download Programm 2017